top of page
Suche
  • AutorenbildAnastasia Kozhevnikova

BIM Dimensionen

Aktualisiert: 15. Juni 2023

Die BIM-Modelle werden als multidimensionale Modelle aufgebaut. Sie tragen eine Fülle an Informationen in sich. Über die geometrische Dimension (z.B.: Höhe, Breite, Länge) hinaus sind weitere Informationsebenen in einem BIM-Modell enthalten. Die heterogenen Informationsdaten der BIM-Modelle werden durch die Dimensionen schematisiert und geordnet.


BIM Dimensionen Grafik

Die Grundlage der BIM-Methode ist das 3D-Modell.

3D

Dreidimensionalen Geometrie, die unter Berücksichtigung der x-, y-, z-Koordinaten im Raum konstruiert wird.

(z.B.: Kugel, Quader)

In Architektur entspricht es der räumlichen Darstellung von Bauwerken. (3D-Modell)

3D-Modell

Die 3 Dimensionen sind tatsächlich ausreichend für die geometrische Modellierung eines Bauwerks, aber um weitere Informationsebenen in einem BIM-Modell zu benennen, wurde ein Klassifizierungssystem eingeführt, das die zusätzlichen Informationsebenen zu einer weiteren Dimension zuordnet. So folgen den 3D-Modellen zum Beispiel die 4D- oder 5D-Modelle.


Und nun wie viele Dimensionen hat ein BIM-Modell?

4D

4D = 3D + Zeit

Die Erweiterung durch die Dimension Zeit erlaubt u.a. die Bauablaufvisualiesierung (4D-BIM)

5D

6D

7D

Die 7 Dimensionen gehören nun zum Standard der BIM-Methode. Es läuft aber eine Debatte über die Erweiterung um drei weitere Dimensionen:

8D

8D-Modelle beinhalten Sicherheitsinformationen während der Planungs- und Ausführungsphase. Im Modell werden Elemente der Baustelle dargestellt. Es können Umzäunung, Lagerflächen, Gerüste, Maschinen oder auch Beschilderungen sein.

So kann bereits in der Planungsphase ein Gesamtüberblick über die Baustellenlogistik erstellt werden und die möglichen Risiko- und Gefahrensituationen für die Arbeiter können vermieden werden


...mehr zu 8D-BIM

9D

10D

... folgende Dimensionen sind eher irrelevant für die BIM-Methode, sollten aber um das Gesamtbild zu vermittelt trotzdem erwähnt werden:

2D

Zweidimensionale Geometrie, die nur auf einer Ebene bzw. Fläche konstruiert werden kann (z.B.: Linie) In Architektur sind das vectorbasierte Darstellungen der Grundrisse, Ansichten und Schnitte

2,5D

Die 2D und 3D sind die "Dimensionen", die die Geometrie eines Modells beschreiben. Häufig werden die 2D-Pläne als Grundlage für die Erstellung der 3D-Modelle verwendet.


In einem BIM-Projekt kann und sollte auf die Erstellung der 2D-Zeichnungen verzichtet werden.


Falls 2D-Pläne benötigt werden, sollen diese direkt aus dem Modell abgeleitet werden.

Eine Ausnahme können nur Detailzeichnungen sein, da sich die Details (Detailelemente) aufgrund Ihres Maßstabs sowie der Detailgenauigkeit sich nicht als Objekte in einem 3D-Modell abbilden lassen. Die Detailzeichnung sollte aber aus dem 3D-Modell heraus referenzierbar sein.


 


39 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page